"Carmina Burana" von Carl Orff

Szenen aus dem ewigen Streben der Menschheit, in multimedialen Bildern interpretiert zur Musik aus der "Carmina Burana" von Carl Orff"

Der Besucher begibt sich mit dem Künstler auf die unendliche Suche nach dem Absoluten, nach der Vollendung, getrieben durch das Rad des Schicksals

Suchen und Finden Raum und Zeit Akt und Mystik

Multimediafaszination der Extraklasse

Die Texte zur Carmina stammen aus Liedern einer Benediktbeurer Handschrift. Diese wurden vermutlich im 13. Jahrhundert im Codex latinus monacensis 4660 gesammelt und so der Nachwelt überliefert. Ihr Inhalt besteht aus lateinischen, mittelhochdeutschen und provencalischen Versen und beschäftigt sich mit dem Elementaren des Lebens.

Schon Carl Orff selbst hatte absichtlich den Begriff der "Imaginibus magicis", der "Magischen Bilder" als Ausdruck seines Werkes gewählt, um einer phantastischen bildhaften Darstellung Gelegenheit zur Interpretation zu geben.

Diese Voraussetzungen waren die Basis für die multimediale Interpretation mit weltweit aufgenommenen extra für die Show produzierten emotionsgeladenen Bildern unter Einsatz modernster Technik.

Der Besucher erlebt das Wechselspiel der Symbolik des Lebens, gefesselt und gefangen oder frei und ungebunden in den Weiten des Universums.